Erfüllte Erwartungen bringen nicht immer Glück: Verstehen der kognitiven Dissonanz - Team Unger Vertriebstraining & Vertriebsberatung

Erfüllte Erwartungen bringen nicht immer Glück: Verstehen der kognitiven Dissonanz

Worum geht es?

In diesem Beitrag geht es um die Erwartungen und die Erfüllung derselben, die Vanerleger oft haben und wie das Erreichen des gesteckten Ziels nicht immer das erhoffte Glücksgefühl bringt. Daniel Holzinger, promovierter Humanbiologe und Business-Coach, erklärt diesem Phänomen. Er berichtet von einem Klienten, der sich nach der Erfüllung seines Lebenstraums – den Kauf eines Wohnmobils – unglücklich gefühlt hat. Der Grund liegt oft in unseren Erwartungen verborgen. Wir freuen uns, wenn unsere Erwartungen übertroffen werden, sind enttäuscht, wenn sie nicht erfüllt werden, aber erleben kein nachhaltiges Glücksgefühl, wenn sie genau erfüllt werden.

Auf Rückfrage nach der Unzufriedenheit seines Klienten konnte kein konkreter Mangel am Wohnmobil oder ähnlichem identifiziert werden. Holzingers These: Wir freuen uns nicht, wenn wir exakt das bekommen, was wir wollten. Diesen Denkfehler und das falsche Setzen von Erwartungen nennt er Kognitive Dissonanz. Er rät dazu, das Phänomen zu verstehen und zu akzeptieren, dass die Erfüllung eines Ziels nicht zwangsläufig Glück bringt. Dabei kann eine meditative Sichtweise helfen, das Streben nach ständigem Glückszustand zu durchbrechen und die Dinge so anzunehmen, wie sie sind. Letztlich definiert er ein gutes und zufriedenes Leben nicht unbedingt als ein glückliches Leben, sondern eher als ein Zustand des Bewusstseins, in dem man erkennt, dass Zufriedenheit und Erfüllung nicht von äußeren Umständen abhängen, sondern von unserer Denkweise.

Zusammenfassung:

  • Erwarten wir genau das, was wir erreicht haben, erfahren wir kein nachhaltiges Glücksgefühl. Dieses Phänomen nennt Holzinger „Kognitive Dissonanz“.
  • Die Tendenz, das eigene Glück von äußeren Umständen abhängig zu machen, kann zu Enttäuschung führen, wenn die Erwartungen genau erfüllt sind.
  • Ein gutes und zufriedenes Leben ist nicht unbedingt ein ständiger Glückszustand, sondern eher ein Zustand des Bewusstseins, bei dem man erkennt, dass Zufriedenheit und Erfüllung nicht von äußeren Umständen abhängen, sondern von unserer Denkweise.

Was Vertriebsprofis wissen sollten

Verkaufsexperten sollten sich dieses Konzepts bewusst sein, um den richtigen Umgang mit ihren eigenen Erwartungen und Zielen zu lernen. Das Bewusstsein, dass das Erreichen eines Ziels oder die Erfüllung einer Erwartung nicht zwangsläufig zu langanhaltendem Glück führt, kann dabei helfen, besser mit Erfolg und Misserfolg umzugehen und realistische Ziele zu setzen. Es ist wichtig, sich selbst, seine Erwartungen und Ziele regelmäßig zu reflektieren und gegebenenfalls anzupassen. Das Streben nach ständigem Glück kann zu Unzufriedenheit führen und sollte daher hinterfragt werden. Zufriedenheit und Erfüllung hängen nicht von äußeren Umständen ab, sie sind vielmehr eine Frage der richtigen Denkweise. Daher sollten Verkaufsexperten kontinuierlich an ihrer Denkweise und Einstellung arbeiten. Es ist wesentlich, eigene Ziele und Erwartungen in einen realistischen Kontext zu setzen und sie nicht mit dem eigenen Glück gleichzusetzen. Nur so kann langfristige Zufriedenheit ermöglicht werden.

Diese Zusammenfassung basiert auf dem Beitrag Alles erreicht und trotzdem unglücklich – kennen Sie dieses Gefühl?
Quelle: impulse

0 Kommentare

Leitfaden Einwandbehandlung

24 Seiten geballte Einwandbehandlung. Der Leitfaden für höhere Umsätze.

Neueste Beiträge

Nein-Sagen: Erlernbare Fähigkeit gegen Überforderung und Burnout

Nein-Sagen: Erlernbare Fähigkeit gegen Überforderung und Burnout

Worum geht es? Der Kampf, Nein zu sagen, trifft viele - insbesondere Führungskräfte, die ständig Erwartungs- und Leistungsdruck ausgesetzt sind. Sich abzugrenzen und Nein zu sagen, ist wichtig für die persönliche Gesundheit und Produktivität. Laut der Expertin für...

Die transformative Kraft von Emotionen im Verkaufsgespräch

Die transformative Kraft von Emotionen im Verkaufsgespräch

Worum geht es? Was ist die Bedeutung von Emotionen im Vertrieb und Verkauf? Emotionen - genauso wie Worte und Körpersprache - sind entscheidend im Verkaufsgespräch. Ein Verkäufer oder eine Verkäuferin kann mit aufrichtiger Emotionalität den Kunden positiv beeinflussen...