Diversität im Vertrieb: Notwendigkeit und aktueller Stand - Team Unger Vertriebstraining & Vertriebsberatung

Diversität im Vertrieb: Notwendigkeit und aktueller Stand

Worum geht es?

Wie steht es um die Notwendigkeit und den aktuellen Zustand der Diversität im Vertrieb und Verkauf? Das interssiert viele. Eine der wichtigsten zugrundeliegende Erhebungen dazu stammt vom Rudolf Haufe Verlag und verdeutlicht zunächst, dass trotz der häufigen Einbeziehung von Diversität in Unternehmensleitbildern, die praktische Umsetzung stark zu wünschen übrig lässt.

Dieses Defizit zeigt sich vor allem im Vertrieb und Verkauf, einem Bereich, in dem genderspezifische Diversität eine besondere Herausforderung darstellt. Trotz des Umstands, dass Frauen etwa die Hälfte der weltweiten Belegschaft in Unternehmen ausmachen, finden wir sie in Führungspositionen im Bereich Vertrieb und Verkauf nur zu etwa 31%.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die genderspezifische Diversität nur einer von vielen Aspekten der Diversity ist. Andere Formen von Diversität, etwa hinsichtlich der Herkunft, des Alters oder der körperlichen Fähigkeiten, sind ebenso relevant. Doch die genderspezifische Diversität hat ihren eigenen besonderen Stellenwert nicht nur, weil Frauen die Hälfte der globalen Belegschaft stellen, sondern vor allem auch, weil sie traditionell in Führungspositionen unterrepräsentiert sind.

Zusammenfassung

  • Trotz des häufigen Engagements für Diversität in Unternehmensleitbildern, fehlt es in der Praxis oft an der Umsetzung.
  • Dieses Defizit zeigt sich insbesondere im Vertrieb und Verkauf, einem Bereich, in dem vor allem die genderspezifische Diversität eine besondere Herausforderung darstellt.
  • Frauen machen trotz ihrer starken Präsenz in der globalen Belegschaft nur rund 31% der Führungspositionen im Bereich Vertrieb und Verkauf aus.

Was Vertriebsprofis wissen sollten

Die Ergebnisse der Befragung unterstreichen die Notwendigkeit für Vertriebs- und Verkaufsexperten, sich aktiv für mehr Diversität einzusetzen. Zwar ist der Weg hin zu mehr genderspezifischer Diversität im Vertrieb und Verkauf mit Hürden verbunden, doch bietet er auch gewaltige Potentiale für Unternehmen. Eine vielfältige Belegschaft bringt eine Bandbreite von Perspektiven und Talenten mit sich, die eine Organisation anpassungsfähiger, kreativer und innovativer machen. Daher sollten Vertriebs- und Verkaufsprofis bestrebt sein, Diversität nicht nur auf dem Papier zu verankern, sondern sie aktiv in der Praxis zu leben und in ihre täglichen Arbeitsprozesse zu integrieren. Dabei geht es nicht nur darum, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen, sondern auch darum, Bedingungen zu schaffen, die allen Beschäftigten unabhängig von ihrem Geschlecht gleiche Chancen ermöglicht.

Diese Zusammenfassung basiert auf dem Beitrag Frauen im Vertrieb – Wie das riesige Potenzial gehoben werden kann
Quelle: Vertriebszeitung

0 Kommentare

Leitfaden Einwandbehandlung

24 Seiten geballte Einwandbehandlung. Der Leitfaden für höhere Umsätze.

Neueste Beiträge

Business Model Canvas: Effektives Werkzeug für Unternehmer

Business Model Canvas: Effektives Werkzeug für Unternehmer

Worum geht es? Im Mittelpunkt steht die Methode des "Business Model Canvas", die eine effektive Werkzeug für Unternehmerinnen und Unternehmer darstellt, die ihr Geschäftsmodell zukunftssicher machen wollen. Diese Methode ermöglicht die Skizzierung der neun wichtigsten...

Entfachen Sie Ihre Kreativität: Die 6-3-5-Methode erklärt

Entfachen Sie Ihre Kreativität: Die 6-3-5-Methode erklärt

Worum geht es? Die 6-3-5-Methode ist eine Kreativitätstechnik, die eine Alternative zum herkömmlichen Brainstorming bietet. Diese Methode ist eine sehr strukturierte Art des so genannten Brainwritings, bei dem Ideen nicht mündlich in einer Gruppe gesammelt, sondern...

Warum Weiterbildung in der Arbeitswelt unverzichtbar ist

Warum Weiterbildung in der Arbeitswelt unverzichtbar ist

Worum geht es? Es wird geschätzt, dass etwa 6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland Schwierigkeiten beim Lesen haben und nur die einfachsten Sätze verstehen können. Die Anzahl der Menschen mit geringer Lese- und Schreibkompetenz, die berufstätig sind, ist besonders...