Effektive Kommunikation in Unternehmen: Handlungsempfehlungen und Herausforderungen - Team Unger Vertriebstraining & Vertriebsberatung

Effektive Kommunikation in Unternehmen: Handlungsempfehlungen und Herausforderungen

Worum geht es?

In diesem Beitrag geht es um die Rolle der Kommunikation in Unternehmen, insbesondere die zwischen Führungskräften und Mitarbeitern. Häufig werden in Unternehmen Verantwortungen und Aufgaben unklar kommuniziert, was zu Missverständnissen führt und die Produktivität senkt. Führungskräfte und Projektleiter sollten daher herausragende kommunikative Fähigkeiten haben und sicherstellen, dass ihre Nachrichten nicht nur gesendet, sondern auch wie beabsichtigt verstanden werden.

Der Kommunikationswissenschaftler Friedemann Schulz von Thun entwickelte das „Vier-Ohren-Modell“, das besagt, dass Menschen Nachrichten auf vier verschiedenen Ebenen aufnehmen: Sachebene, Appell-Ebene, Beziehungsebene und Selbstoffenbarungsebene. Die Ebene, die eine Person beim Hören hervorhebt, beeinflusst, wie sie die Nachricht interpretiert.

Im modernen Arbeitsumfeld, in dem die Team- und Projektarbeit immer stärker wird und Mitarbeiter häufiger bereichs- und standortübergreifend arbeiten müssen, wird die Frage, wie wir einander informieren und miteinander kommunizieren, immer relevanter. Die Kommunikation erfolgt zunehmend mit technischer Hilfe, z. B. durch E-Mails, Videokonferenzen oder Instant Messenger. Dies führt jedoch dazu, dass viele Informationen, die in persönlichen Gesprächen vermittelt werden, verloren gehen und das Risiko besteht, dass Botschaften nicht oder falsch ankommen.

Zusammenfassung

* Führungskräfte und Projektleiter müssen hervorragende Kommunikatoren sein und sicherstellen, dass ihre Nachrichten nicht nur gesendet, sondern auch wie beabsichtigt verstanden werden.
* Informationen und Nachrichten werden auf vier verschiedenen Ebenen aufgenommen: Sachebene, Appell-Ebene, Beziehungsebene und Selbstoffenbarungsebene. Das „Vier-Ohren-Modell“ von Friedemann Schulz von Thun unterstreicht diese Tatsache.
* In der modernen, digitalen Arbeitsumgebung besteht das Risiko, dass Botschaften aufgrund technischer Kommunikationsmittel nicht oder falsch ankommen. Daher ist es notwendig, über Informations- und Kommunikationsregeln nachzudenken.

Was Vertriebsprofis wissen sollten

Verkaufs- und Vertriebsexperten sollten sich der entscheidenden Rolle bewusst sein, die eine effektive Kommunikation in ihrem Arbeitskontext spielt. Ein Missverständnis oder eine inkorrekte Interpretation einer Anweisung kann zu kostspieligen Fehlern führen. Auch müssen sie den Einfluss der Technologie auf die Kommunikationsprozesse berücksichtigen und bewerten, wann persönliche Gespräche gegenüber digitalen Kommunikationsformen bevorzugt werden sollten.

Um die optimale Leistung und Produktivität zu gewährleisten, ist es essentiell, dass ihre Botschaften korrekt verstanden werden und dass sie in der Lage sind, die Kommunikation ihrer Mitarbeiter effektiv zu steuern. Es ist auch entscheidend, dass sie den Kontext ihrer Botschaften berücksichtigen und sicherstellen, dass diese innerhalb dieses Kontextes korrekt interpretiert werden.

Diese Zusammenfassung basiert auf dem Beitrag Warum Ihre Mitarbeiter nicht tun, was Sie ihnen sagen
Quelle: impulse

0 Kommentare

Leitfaden Einwandbehandlung

24 Seiten geballte Einwandbehandlung. Der Leitfaden für höhere Umsätze.

Neueste Beiträge

Konfliktmanagement: Umgang mit Unstimmigkeiten in der Arbeitswelt

Konfliktmanagement: Umgang mit Unstimmigkeiten in der Arbeitswelt

Worum geht es? In diesem Bericht wird der Umgang mit Konflikten in der Arbeitswelt, insbesondere zwischen Führungskräften und Mitarbeitern, diskutiert. Es wird betont, dass solche Konflikte unvermeidlich sind und dass der Umgang mit ihnen der Schlüssel zu ihrer...

Einsatz von Rentnern gegen Fachkräftemangel: Vorsicht und Chancen

Einsatz von Rentnern gegen Fachkräftemangel: Vorsicht und Chancen

Worum geht es? In diesem Beitrag geht es darum, dass mehr Rentner weiterarbeiten und für Arbeitgeber eine Möglichkeit darstellen, gegen den Fachkräftemangel vorzugehen. Verschiedene Arbeitsverhältnisse, wie die Flexi-Rente, Mini- oder Midijob, Teil- oder Vollzeit,...