Helikopter-Chefs: Wie dominante Führung das Team beeinträchtigt - Team Unger Vertriebstraining & Vertriebsberatung

Helikopter-Chefs: Wie dominante Führung das Team beeinträchtigt

Worum geht es?

Ähnlich wie Helikopter-Eltern, die ihre Kinder in jedem Lebensbereich überbehüten und überwachen, bezieht sich der Begriff „Helikopter-Chefs“ auf Führungskräfte, die dazu neigen, ihre Mitarbeiter ständig zu kontrollieren und zu beobachten. Solche Führungskräfte vertrauen oft nicht in die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter und entmündigen sie, indem sie ihnen eigenständiges Denken und ein eigner Handelspielraum nicht erlauben.

Diese dominante Art der Führung kann jedoch negativ für die Mitarbeiter und das Gesamtunternehmen sein. Die Entwicklung der Mitarbeiter wird behindert und das Potenzial, das in ihnen steckt, bleibt ungenutzt. Dies kann schließlich zu Konflikten führen, die sowohl offen ausbrechen als auch verdeckt auftreten können. Außerdem kann eine übermäßige Kontrolle dazu führen, dass Unternehmer sich in Mikromanagement-Aufgaben verzetteln und sich nicht auf die wirklich wichtigen Aufgaben konzentrieren können.

Um aus dieser sogenannten „Helikopter-Falle“ herauszukommen, benötigen Führungskräfte ein Bewusstsein für ihr eigenes Verhalten und die negative Auswirkung, die es auf ihre Mitarbeiter haben kann. Sie sollten versuchen herauszufinden, woher ihr Kontrollverhalten kommt und welche Faktoren es beeinflussen. Es ist auch wichtig, dass sie lernen, sich in bestimmten Situationen zurückzunehmen und das Kontrollbedürfnis zu regulieren. Sie müssen das Vertrauen in ihre Mitarbeiter schaffen und ihnen erlauben, Aufgaben eigenständig und verantwortungsbewusst zu erledigen.

Zusammenfassung

  • Helikopter-Chefs neigen dazu, ihre Mitarbeiter ständig zu kontrollieren und zu beobachten, was daran hindert, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.
  • Dieses dominante Führungsverhalten kann zu Konflikten führen und die Effektivität des Unternehmens beeinträchtigen.
  • Um dieses Verhalten zu ändern, müssen Führungskräfte ihr eigenes Verhalten erkennen, die Gründe dafür reflektieren und lernen, die Kontrollbedürfnisse zu regulieren und mehr Vertrauen in ihre Mitarbeiter zu setzen.

Was Vertriebsprofis wissen sollten

Als Vertriebsprofi ist es wichtig, dieses dominante Führungsverhalten zu erkennen und zu vermeiden. Die Kontrolle über jeden Arbeitsschritt und jede Aktion Ihrer Mitarbeiter zu haben, ist nicht nur für sie, sondern auch für Sie kontraproduktiv. Es behindert die Entfaltung des vollen Potenzials Ihrer Mitarbeiter und kann das Arbeitsklima und die Effizienz im Unternehmen beeinträchtigen. Ihr Aufgaben als Führungskräfte im Vertrieb ist es, Ihre Mitarbeiter zu führen und zu unterstützen, nicht jedoch, sie zu kontrollieren und zu beschränken. Sie sollten lernen, das Vertrauen in Ihre Mitarbeiter zu steigern und sie dazu ermutigen, Aufgaben eigenständig und verantwortungsbewusst zu erledigen.

Verstehen Sie die Wichtigkeit eines guten Führungsstils für das Wachstum Ihres Vertriebsteams und Ihres Unternehmens insgesamt. Denken Sie immer daran: Die effektivste Art, ein Team zu führen, basiert auf Vertrauen und Unterstützung, nicht auf Kontrolle.

Diese Zusammenfassung basiert auf dem Beitrag Halten Sie Ihr Team unbewusst klein? So entkommen Sie der Helikopter-Falle
Quelle: impulse

0 Kommentare

Leitfaden Einwandbehandlung

24 Seiten geballte Einwandbehandlung. Der Leitfaden für höhere Umsätze.

Neueste Beiträge

Business Model Canvas: Effektives Werkzeug für Unternehmer

Business Model Canvas: Effektives Werkzeug für Unternehmer

Worum geht es? Im Mittelpunkt steht die Methode des "Business Model Canvas", die eine effektive Werkzeug für Unternehmerinnen und Unternehmer darstellt, die ihr Geschäftsmodell zukunftssicher machen wollen. Diese Methode ermöglicht die Skizzierung der neun wichtigsten...

Diversität im Vertrieb: Notwendigkeit und aktueller Stand

Diversität im Vertrieb: Notwendigkeit und aktueller Stand

Worum geht es? Wie steht es um die Notwendigkeit und den aktuellen Zustand der Diversität im Vertrieb und Verkauf? Das interssiert viele. Eine der wichtigsten zugrundeliegende Erhebungen dazu stammt vom Rudolf Haufe Verlag und verdeutlicht zunächst, dass trotz der...

Entfachen Sie Ihre Kreativität: Die 6-3-5-Methode erklärt

Entfachen Sie Ihre Kreativität: Die 6-3-5-Methode erklärt

Worum geht es? Die 6-3-5-Methode ist eine Kreativitätstechnik, die eine Alternative zum herkömmlichen Brainstorming bietet. Diese Methode ist eine sehr strukturierte Art des so genannten Brainwritings, bei dem Ideen nicht mündlich in einer Gruppe gesammelt, sondern...