Vertriebstrainer Thomas Unger Vortrag Netzwerktreffen August 2018

Die Vertriebsorganisation perfekt aufstellen

Am Montag 27. August trafen sich Unternehmer und Vertriebsmitarbeiter im mediencampus Leipzig zu einem weiteren Netzwerktreffen in diesem Jahr. Diesmal stand das Thema Vertrieb im Mittelpunkt der Veranstaltung. Anregungen zur Optimierung der Vertriebsorganisation und effektive Techniken für erfolgreiche Verkaufsgespräche vermittelte den Teilnehmern Thomas Unger, Inhaber der Firma Team Unger Mehrverkauftraining aus Oberursel.

Thomas Unger meint, der Vertrieb spielt eine zentrale Rolle für den Unternehmenserfolg. Umso wichtiger ist es, dass die Vertriebsorganisation perfekt aufgestellt ist und Verkaufsgespräche erfolgreich geführt werden.

Wie viel Zeit verbringen Verkäufer mit Verkaufen – und wie viel damit, Angebote zu schreiben, Rückfragen zu beantworten und Aufträge abzuwickeln?

Denkanstöße und gute Gespräche

Vertriebstrainer Thomas Unger Vortrag Netzwerktreffen August 2018

Intensives Networking und gute Gespräche im mediencampus Leipzig

Der „Mehrverkaufstrainer“ Thomas Unger startete mit einer kleinen Umfrage: Was macht einen guten Verkäufer aus? „Fachkompetent, effektiv und sympathisch soll er sein.“ – lauteten die Antworten. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigte ein simuliertes Verkaufsgespräch. Nach einem positiven Einstieg folgten zielgerichteten Fragen, um die Motivation für die Kaufentscheidung herauszufinden. Und wenn das Argument „zu teuer“ kommt? Thomas Unger plädiert: „Kämpfen Sie für Ihren Preis – geben Sie nicht sofort einen Nachlass. Fragen Sie Ihren Kunden, worauf er verzichten möchte.“

Mit einer Vielzahl sowohl bewährter als auch neuer Anregungen gab Thomas Unger Denkanstöße und sorgte bei den Teilnehmern für eine positive Teilnehmerresonanz, die sich auch beim anschließenden Networking auf der Terrasse beim Grillbüffet und in angeregten Gesprächen fortsetzte.

Sie möchten zum nächsten Netzwerktreffen informiert werden?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.